Die Grünen Niederösterreich

15 Minutentakt nach Gänserndorf ist möglich!

s10

Den AUSBAU der S1 begrüßen wir. Denn damit nimmt auf lange Frist gesehen, der Schienengebundene Verkehr auch im Bezirk Gänserndorf an Attraktivität zunimmt.
Wir fordern jedoch den 15 Minuten Takt nach Gänserndorf. Die Konzepte liegen in der Schublade.

Z.B.: Positionspapier der ÖBB-INFRA aus dem Jahr 2011:
„S10: die Möglichkeit, Gänserndorf über Stadlau und in weiterer Folge über den Hauptbahnhof mit Wien Meidling zu verbinden, ergibt sich ab dem Fahrplanwechsel 2014/2015, also der Vollinbetriebnahme des Hauptbahnhofs. Davon profitieren Wien-PendlerInnen aus Niederösterreich ebenso wie die BewohnerInnen des 22. Bezirkes,“ (siehe auch Anhang)
Auch LR Wilfing (VP) stieß bei seinem Antritt als Landesrat 2011 ins gleiche Horn:
„„Korridor Gänserndorf
Rund 15.000 Pendlerinnen und Pendler, davon 41% im öffentlichen Verkehr, 59% Individualverkehr
• Ab 2012/2013: Neue Streckenführung mit Anbindung an die U2-Stadlau, die U3-Simmering sowie den neuen Hauptbahnhof im Halbstunden-Takt.
• Gleichzeitig ein Halbstunden-Takt auf der Stammstrecke, wodurch zusammen mit der neuen Anbindung ein Viertelstunden-Takt nach Wien für die Orte Gänserndorf, Strasshof und Deutsch-Wagram erreicht wird.
• Erweiterung der Park&Ride Anlage Strasshof um 350 PKW- und 360 Zweirad-Stellplätze im Zuge des Neubaus des Bahnhofes – Fertigstellung Ende 2012.
• Erweiterung der Park&Ride Anlage Deutsch-Wagram um 200 PKW- und 170 Zweirad-Stellplätze – Baubeginn 2013“ (Quelle: HP LR Carlo Wilfing)
Ich denke die BürgerInnen im Bezirk Gänserndorf haben lange genug gewartet. Ich verstehe nicht was LR Wilfing an der Umsetzung hindert.
Der 15 Minutentakt nach Gänserndorf ist möglich, das Land Niederösterreich muss ihn nur bestellen. Kostenpunkt 3,3 MIO EURO, das wäre ein zukunftsträchtige Investition für die gesamte Region, und im Vergleich zu diversen Straßenbau Projekten eine geradezu verschwindende Summe.
vorschlaege-oebb-pv-wien-1112

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Amrita Enzinger läuft unter Wordpress 4.0.21
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates